Stichword-Archiv: Törn

von Ulf Matzen / am 24.02.2018 / in

Es muss ja nicht gleich die Karibik sein. In den letzten Jahren sind mir die Routen irgendwie immer einfach passiert. Irgendwann im letzten Jahr zum Beispiel klingelte eines Abends im Mai dass Telefon. Mein Schwager Uwe ist dran und eröffnet mir, dass unsere jährliche gemeinsame SegelTour diesmal nach Møn geht, letztlich waren wir auf Grund der Windrichtung dann Unterwegs nach Anhold und sind wegen  ungünstiger Windrichtung und aufkommendem Starkwind dann nur bis Bogense gekommen. Später im September wollte ich unbedingt mit Lilli von Helgoland direkt nach Schottland, wir sind dann aber aus Sicherheitsgründen doch lieber über die Ostfriesischen Inseln Richtung Süd-Englan. Alle Seekarten, Törnführer und Ausrüstung für 3 Wochen waren gekauft aber wegen des Sturmes sind wir nur bis Ijlmuiden gekommen und so ist es eigentlich oft.

Nächstes Wochenende ist es also wieder soweit, die Jungs haben mich nach Husum zum Besprechen der Segel-Tour eingeladen. Mit dabei sind die üblichen Verdächtigen; die Brüder von Christiane; Uwe  mit Seinem Sohn Heiko auf ihrer Dehler Delanta 70 „Volle Pulle“ und Peter Storm mit seine Söhnen Michi, vielleicht auch Basti auf dem Schwesterschiff „Be Happy“ evtl. sogar mit von der Partie, sein neuer Miteigner Hubert. Wahrscheinlich fahren wir – wie immer – im Juni und vielleicht sogar zur Fußball Weltmeisterschaft. Am Liebsten in einem Jahrhundertsommer.

Wann und wo immer es auch hingehen wird, ich bin auf jeden Fall mit dabei.

Letztes Jahr war Mange Tak erst spät im Mai im Wasser, dass muss dieses Jahr besser werden. Die Vorbereitungen laufen, die Sprayhood ist fertig, der Motor ist zur Wartung und der Motorschlitten wird gerade gefertigt. Größere Baustellen, wie die undichte Lukengarage sind zurückgestellt (dank Ducktape), da der Motorschlitten wichtiger war. Ansonsten ist das Boot sicher und segelfertig. Wenn es wärmer wird muss es eigentlich nur noch von der Halle zu Jan in den offenen Unterstand gebracht werden. Im Idealfal wird dort nur noch poliert, Antifouling angeschliffen und neu gerollt und ab geht’s zum Slippen in den Hafen am Krückausperrwerk.

Was wären 2018 weitere Wunschziele?

Anfang der Saison möchte ich gern noch Mal nach Helgoland. Wenn Mange Tak in die Ostsee verholt ist und vor Barsø liegt, möchte ich gern wieder aus dem kleinen Belt heraus. Ob nach Norden, Osten oder Süden ist dann auch egal. Ein Wunsch für den Sommer ist das Nachsegeln der SilverRudder-Regatta. Einhand und nonstop rund Fünen, deren Anmeldung ich leider zum 2ten Mal verpasst habe.

Wenn deren Zeit es hergibt, möchte ich auch mit meinen Kindern jeweils noch kleine Törns unternehmen.

Und wenn ich tief in mich hinein horche, höre ich den Ruf nach einer  Langfahrt zu den schwedischen Schäre, allein mit Mange Tak und der großartigen Natur.

Und weil ich gerade am Träumen bin, im Herbst via Helgoland nach Schottland ist ja auch noch offen.

Mal sehen, was diese Saison so bringt …

(Limfjord 2015)

ach ja, viellecht kann mir jemend von Euch einen Tipp geben.

Bei welchem Skipper Eures Vertrauens könnte ich im Herbst mit Christiane eine einwöchigen Segelreise in Kroatien, Grichenland, oder auf den Kanaren buchen? Ohne Verantwortung die Seele baumeln lassen, baden, gut essen, so etwas schwebt mir vor!