Stichword-Archiv: Sprayhood

von Ulf Matzen / am 12.02.2018 / in

Günstige SprayHood für kleine Kajütkreuzer selbst gemacht.

Schon lange wünschte ich mir eine SprayHood für meinen Spaekhugger Racing.

Bei einem Yachtausrüster entdeckte ich eine sogenannte Lukenpersennig,

(auch unter Lüftungsegel, Luken Windfang, oder Ventilationssegel Hutze zu finden).

Diese entstand ich bei Ebay für rund 40,- auf gut Glück und hoffte,

sie würde auf mein Schott passen. Es war noch besser, sie passte zu 100% incl. der Befestigungs- Gummis, für die sogar schon zwei Befestigungspunkte bei mir vorhanden waren.

Vorne zog ich ein kleines Tau durch die Gummis von Griffleiste zu Griffleiste, fertig.

Im ersten Jahr fuhr ich mit dieser improvisierten SprayHood und ließ mir am Ende der Saison Fenster einnähen.

Nun kommt die Lupenpersenning einer SprayHood schon recht nahe, für den harten Einsatz habe ich die Gurtbänder noch nachgenäht bzw. ergänzt.

Nebenbei ist das mitgelieferte Mückennetz eine willkommene Ergänzung für laue Sommernächte.

Montiert ist die SprayHood in wenigen Minuten.

Für wenig Geld habe ich jetzt schon 3 Jahre eine günstige Alternative zu einer professionellen SprayHood vom Segelmacher.

Ribomax® Lukenpersennig zu erwerben bei:  AWN, SVB, COMPASS, EBAY u.v.m.

Nicht zu glauben, die großen Segelzeitschriften Palstek, wie auch die Yacht haben den Artikel abgedruckt und mich einmal mit einem Buch und andererseits mit  50,- € belohnt, da hatte ich die Anschaffung schon wieder heraus.

Im letzten Winter habe ich mit nach dieser Vorlage meine eigene tiefer geschnittene Sprayhood aus Persenningstoff mit großer Scheibe nähen lassen und endlich auch richtig montiert, mit Tennax- Knöpfen und stärkeren Fiberglasstangen. Bei dem HardCore Törn nach Holland haben Lilli und Ich das Ding ausgiebig getestet und genossen.

Im Moment ist die SprayHood zum nachnähen und verstärken bei Segel Bohn, dem Segelmacher meines Vertrauens.

http://www.bohn-segel.de

Aktuelle Bilder folgen …